arno gahrmann

"Wirtschaften – so lebendig wie ein Bach"

Rezension aktuell

Hinterlasse einen Kommentar

(…) Sein Buch bewegt sich in seiner Darstellung der gegenwärtigen Fehlleistungen der Volkswirtschaften und der diversen Berichtigungsansätze hart an der Grenze der Laientauglichkeit. Es hat dafür aber eine fachliche Tiefe und Präzision zu bieten, die für eine erfolgversprechende Veränderung des Status Quo essentiell ist. In diesem Sinne lässt es dann auch Phrasen eines „qualitativen“ oder „grünen“ Wachstums nicht unwidersprochen stehen, wenn das dahinterstehende Konzept des Wachstums einer Revision bedürfte. Das Buch ist ein kompetenter und beachtenswerter Beitrag zur Diskussion darüber, wie wir in Zukunft arbeiten, handeln und umweltverträglich leben wollen. Es bietet sachkundige Unterweisung und Inspiration, wie wir politisch und persönlich eine solche Zukunft mitgestalten können, und eine abgeklärte und differenzierte Mahnung, welcher wirtschaftlichen Exzesse wir uns hierfür entledigen sollten.

Sacha Rufer, Umweltnetz Schweiz (13. September 2013)

Die vollständige Rezension finden Sie hier: http://www.umweltnetz-schweiz.ch/ratgeber/buchtipp/1196-wir-arbeiten-und-nicht-das-geld.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s